NEC - Mobile Notebook mit Nvidia Tegra 2

Der japanische Konzern arbeitet an einer Art Mini-Laptop mit Android-Betriebssystem

von Georg Wieselsberger,
12.01.2011 15:40 Uhr

NEC Mobile NotebookNEC Mobile Notebook

Noch handelt es sich um einen Prototypen, der das nicht mehr aktuelle Android 2.2 einsetzt, doch die Hardware-Ausstattung deutet schon darauf hin, dass das Gerät für das neue Android 3.0 gedacht sein könnte, wenn es denn zu einem kommerziell vertriebenen Produkt wird.

Das NEC Mobile Notebook verwendet den Nvidia Tegra 2-Chip mit zwei ARM-CPU-Kernen und einem Geforce-Grafikkern. In der Tastatur sind auch die für Android-Smartphone typischen Tasten vorhanden. Der 7-Zoll-Touchscreen bietet 800 x 480 Pixel. Auf der Rückseite des Displays ist eine Kamera eingebaut, außerdem besitzt das Mobile Netbook einen SD-Karten-Slot und einen USB-Anschluss.

Ein Video auf YouTube zeigt allerdings, dass das Gerät zumindest in dem vorgeführten Zustand noch kein Ersatz für ein Notebook sein kann – vor allem mangels passender Software. Aber das könnte sich durch die bessere Hardware in Zukunft ändern. Vor einigen Jahren waren ähnliche Konzepte mit deutlich schwächeren ARM-Prozessoren und Grafikmöglichkeiten noch gescheitert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...