NEC TFT 20WGX2

Voll spieletauglicher Breitbildflachbildschirm mit brillantem Bild. Wie das Gros der erhältlichen TFTs aber ohne zukunftssicheren HDCP-Kopierschutz.

von Daniel Visarius,
26.09.2006 14:47 Uhr

Nach den 17- und 19-Zöllern 70GX2 und 90GX2 setzt NEC beim 20-Zoll- TFT 20WGX2 auf das 16:10-Breitbildformat und eine Auflösung von 1680x1050 – mehr als genug Platz zum Arbeiten. Den neuen Monitor gibt’s zum attraktiven Preis von 550 Euro. In Spielen, die Breitbildauflösungen unterstützen, sehen Sie mehr von der Umgebung als auf 4:3-Geräten. Bildqualität und Geschwindigkeit sind über jeden Zweifel erhaben: Farben leuchten brillant, Pixel erscheinen gestochen scharf, Kontrast- sowie Helligkeitsverteilung stimmen, und Schlieren suchen Sie vergebens. Bauartbedingt spiegelt das Display allerdings stark.

Den 20WGX2 können Sie um die eigene Achse drehen und neigen, die Höhe lässt sich nicht verstellen. Die Bedienung geht über den von der Baureihe bekannten Mini- Joystick und die dazugehörigen drei Tasten flott von der Hand. Ein USB-Hub mit vier Anschlüssen sowie je ein DVI- und VGA-Eingang inklusive passender Kabel komplettieren die Ausstattung. Unterstützung für den HDCP-Kopierschutz fehlt dem 20WGX2 jedoch genauso wie fast allen anderen erhältlichen Flachbildschirmen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...