NEC Multisync LCD225WXM - Spieletauglicher TFT mit hochwertiger Bildqualität

Das voll spieletauglich NEC-TFT verbindet hochwertige Bildqualität mit guter Bedienung. HPs gleich teurer W2207H ist aber insgesamt eine Spur besser.

von Daniel Visarius,
09.09.2008 16:45 Uhr

Zum Preis von knapp 290 Euro verkauft NEC seinen 22-Zoll-Bildschirm LCD225WXM. Das eingebaute TN-Panel schaltet laut Hersteller mit 5 ms und löst mit 1680 mal 1050 Pixeln auf (16:10-Format). Wie praktisch alle modernen Displays ist auch das LCD225WXM voll spieletauglich – selbst in schnellen Spielen konnten wir keine Schlieren oder Kantenunschärfen ausmachen. Kleinere Auflösungen als die native sehen bis 1280x1024 gut aus, darunter wird’s matschig. Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut, vom Charakter her sachlich: Helligkeitsverteilung, Schärfe und Kontrast sind ausgewogen, die Farben natürlich und nicht überzogen. Speziell die vertikalen Blickwinkel sind allerdings etwas eng. Wenn Sie kräftige, leuchtstarke Bilder vorziehen, sollten Sie zudem eher zu einem Gerät mit spiegelnder Oberfläche greifen – das Multisync LCD225WXM ist entspiegelt.

Das TFT können Sie wahlweise per VGA oder DVI mit Ihrem Rechner verbinden, auf einen HDMI-Eingang verzichtet NEC. Den Monitor können Sie kippen und um die eigene Achse drehen. Eine vollwertige Höhenverstellbarkeit fehlt aber. Die integrierten Lautsprecher sind wie immer bestenfalls für den anspruchslosen Büroarbeiter geeignet.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.