NecroVisioN - So wird die deutsche Version entschärft

Die deutsche Fassung des Unterwelt-Shooters wurde beschnitten. Wir haben sie angespielt und berichten von den Änderungen.

von Michael Graf,
20.04.2009 10:24 Uhr

Die englische Version des Shooters NecroVisioN haben wir schon vor einem Monat durchgespielt, in Australien darf sie seit letzter Woche nicht mehr verkauft werden. In Deutschland wird NecroVisioN hingegen erscheinen, die USK hat die Zombie- und Monsterhatz ab 18 Jahren freigegeben. Trotzdem wurde die hiesige Fassung entschärft. Wir haben sie angespielt, dabei sind uns die folgenden Änderungen aufgefallen:

  • Es spritzt fast kein Blut mehr.
  • Gegner verlieren keine Gliedmaßen mehr.
  • Einige Skriptszequenzen wurden gekürzt. Zum Beispiel sehen Sie anfangs nicht, wie englische Soldaten von einem Flugzeug niedergemäht werden.
  • Erledigte Feinde verpuffen zu unaufdringlichen Staubwölkchen. Das wirkt befremdlich, weil die Widersacher in anderen Spielen doch auch ganz normal umfallen. Da haben die hiesigen Publisher CDV und 505 Games wohl aus vorauseilendem Gehorsam zu viel entschärft.

Am Spaßfaktor der simpel-flotten Gefechte ändern die Schnitte freilich nichts. NecroVisioN dürfte auch in der deutschen Version ein Fall für Freunde geradliniger Schießereien sein -- trotz seiner diversen Schwächen. Erscheinen soll die hiesige Fassung am 28. Mai, den Test lesen Sie in Kürze hier auf GameStar.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen