Neue Gesten-Steuerung - Handschuhe mit Farbflecken

Zwei Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) wollen bunte Handschuhe zur Steuerung von PCs einsetzen.

von Georg Wieselsberger,
23.05.2010 15:05 Uhr

Die Handschuhe besitzen insgesamt zehn Farben in unregelmäßig geformten Flächen und unterscheiden sich so aus jedem Blickwinkel eindeutig. Die Farben sorgen auch dafür, dass der Rechner auf den Aufnahmen einer Kamera die Hände gut vom Hintergrund unterscheiden kann.

Die Software nutzt für die Erkennung einer Hand ein nur 40 x 40 Pixel großes Bild in einer Datenbank, in der mögliche Hand- und Fingerstellungen abgespeichert sind. Der Abgleich und die Reaktion darauf soll nahezu in Echtzeit möglich sein. Der größte Vorteil der Technik ist laut den Forschern, dass die Handschuhe mit einem Preis von einem US-Dollar sehr billig seien und außer der Software mit Datenbank nur herkömmliche Technik wie beispielsweise eine Webcam verwendet wird.

Allerdings benötigt die Datenbank, die im Arbeitsspeicher des Rechners abgelegt wird, mehrere Hundert Megabyte. Da heute aber viele Rechner bereits 4 GByte RAM besitzen, sollte dies laut Robert Wang, einem der Entwickler, kein Problem mehr darstellen. Die Webseite des Projekts bietet mehrere Videos, die die Gestensteuerung in Aktion zeigen.

» Das Interface der Zukunft - Maus und Tastatur am Ende?


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.