Neue Intel-Chipsätze - Windows 98 wird ausgesperrt

von Walter Reindl,
28.04.2004 16:35 Uhr

Laut einem Bericht des britischen Inquirer will Intel für seine zukünftigen Pentium-4-Chipsätze (Grantsdale & Alderwood) keine spezifischen Treiber für Windows 98/SE/ME mehr anbieten. Beim Umstieg auf einen modernen Pentium-4-Chipsatz mit PCI-Express-Schnittstelle wird also auch ein neues Betriebssystem notwendig. Taiwanesische Mainboardhersteller könnten aber, so die Hoffnung des Inquirer, diese Lücke mit speziell angepassten Chipsätzen schließen und damit die Fans des Betriebssystem-Oldies versorgen. Vielleicht erwarten uns bald wieder Mainboard-Verpackungen mit dem Aufkleber 'Windows 98 approved'?


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.