Neuer Aldi-PC ab 22.3. - November-Angebot erneut im Programm?

von GameStar Redaktion,
17.03.2006 16:11 Uhr

Mitte März und im November gibt es immer neue Aldi-PCs. Zu allen anderen Zeiten werden die alten Angebote nochmals verkauft. So lautete die eiserne Regel beim Discounter Aldi. Bisher.

Denn erstmals seit langem wird Aldi im März offenbar keinen neuen, im Vergleich zum Vorgänger besser ausgestatteten Rechner verkaufen, sondern einfach denselben Rechner in die Regale stellen, der bereits im vergangenen November verkauft wurde: Der Titanium MD 8800. Schade: Am Preis soll sich nichts ändern. Der Rechner soll erneut für 999 Euro angeboten werden.

Auf den Websites von Aldi-Süd und Aldi-Nord finden sich derzeit noch keinerlei Angaben über das kommende PC-Angebot. Auf der Startseite von Aldis Hauslieferant Medion, wurde man allerdings bis vor kurzem fündig. Dort wurde bereits die Werbetrommel für einen ab dem 22. März erhältlichen Rechner gerührt. Auf dieser Unterseite lieferte Medion zusätzlich noch einige Infos zum "Titanium MD 8800".

Im Titanium MD 8800 arbeitet mit dem Intel Pentium D 830 eine Sockel 775-Dual Core-CPU, die mit 3 GHz (Nettofrequenz 6 GHz = 2 x 3 GHz) getaktet ist und über 2 x 1 MB L2 Cache verfügt (FSB: 800 MHz, Quadpumped 4 x 200 MHz). Für den 64-Betrieb beherrscht die CPU die EM64-T-Technologie. Diverse Händler verlangen alleine für die "Smithfield"-CPU um die 320 bis 350 Euro. Als Grafikkarte kommt, laut Angaben von Aldi/Medion, bei dem neuen Aldi-PC eine PCI-Express x16 Geforce 6700 mit dem Zusatz XL zum Einsatz, die es so im Laden nicht zu Kaufen gibt. Die GPU ist mit 525 MHz getaktet und der Speicher (128 MB GDDR3) mit 1100 MHz (2 x 550). Die Karte verfügt über TV-Out-Anschlüsse sowie über Scart, S-Video, Composite oder Component. Diese Angaben lassen darauf schließen, dass es sich um eine etwas bessere 6600 GT handelt.

Weitere Ausstattungsmerkmale:

· Hauptspeicher: 1024 MB DDR2-RAM (1 Slot frei)
· DVD-Brenner: 16x Dual Layer Multi-Standard mit Lightscribe-Technologie
· DVD-Laufwerk: 16x von Sony
· Festplatte: 250 GB S-ATA 150 von Seagate mit 8 MB Cache (7200 U/Min)
· WLAN: 802.11g (802.11b kompatibel) mit 54 Mbit/s
· Integrierte 8in1 USB 2.0 Kartenleser
· Sound: 8 Kanal Intel High Definition Audio

Die Anschlüsse: u.a. 6 x USB 2.0 (2xFront, 4xHinten), 2xFirewire (hinten, vorne), Netzwerkanschluss, V90 PCI Daten Fax-Modem. Zubehör: Funkfernbedienung, Funktastatur, optische Funkmaus und Headset mit Mikrofon. Der neue Aldi-PC ist auf Fernsehen getrimmt. Dafür verfügt über insgesamt drei Twin-Tuner. Jeweils ein Twin-Tuner ist für DVB-T, DVB-S und analoges Fernsehen vorgesehen. Durch den Einsatz der Twin-Tuner kann gleichzeitig ein Fernsehprogramm angesehen werden, während ein anderes Programm aufgenommen wird.
(PCWelt.de, Panagiotis Kolokythas)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...