Neuer Aldi-PC - im Test auf PCWelt.de

Unsere Schwesterzeitschrift PCWelt testet den neuen Aldi-PC

von Michael Schmelzle,
26.03.2009 15:08 Uhr

Seit heute führt der Lebensmitteldiscounter Aldi wieder einen PC im Programm: den Medion Akoya P4340 D. Das Innenleben ist für einen 599-Euro-PC ordentlich: Ein Core 2 Duo E7400 mit 2,8 GHz, 4 GByte Arbeitsspeicher und eine Nvidia Geforce GT 140 mit 512 MByte Speicher (übrigens eine bekannte Grafikkarte unter anderem Label). Dazu gibt’s reichhaltige Ausstattung vom WLAN-Modul bis hin zu zwei Betriebssystem-DVDs mit Windows Vista Home Premium in der 32- und 64-Bit-Version.

Doch reicht das für Spiele aus? Unsere Kollegen vom Schwestermagazin PCWelt meinen nach intensiven Testläufen Ja! So lieferte der 3D Mark 06 10.025 Punkte, und auch der 3D Mark Vantage gab noch respektable 5199 Punkte aus. Damit stellt der Aldi-PC zumindest PC-Spieler zufrieden, die sich bei Auflösungen oberhalb von 1280 x 1024 Bildpunkten mit einer -- je nach Spiel -- hohen bis mittleren Bildqualität zufrieden geben.

» Den kompletten PC-WELT-Test des Aldi-PCs Medion Akoya P4340 D lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen