Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Neuheiten des Monats: Grafikkarten - Grafikkarten im Überblick

Monat für Monat geben wir Ihnen an dieser Stelle einen Überblick über die neuesten Grafikkarten aller Hersteller, deren Spiele-Leistung sowie Ausstattung und Preis.

von Fabian Lein,
11.12.2009 11:00 Uhr

Monat für Monat geben wir Ihnen an dieser Stelle einen Überblick über die neuesten Grafikkarten aller Hersteller, deren Taktfrequenzen sowie Ausstattung und Preis.

Derzeit überschlagen sich die Hersteller mit der Vorstellung neuer Modelle auf Basis der Radeon-HD-5000-Serie. Da Nvidias kommende Generation nicht mehr in diesem Jahr zu erwarten ist, können die Hersteller nur AMD-GPUs nach DirectX-11-Standard beziehen. Trotz der leisen Referenzkühler stehen alternative Kühllösungen im Fokus. Dabei sind alle gängigen Konzepte vertreten: relativ simple, aber ausreichende Aluminium-Kühler, Heatpipe-Aggregate, Vapor-Chamber-Konstruktionen und Wasserkühler.

Diesen Monat im Fokus: Club 3D HD 5750, MSI N240GT-MD512-OC/D5, Powercolor HD 5750 Go! Green, Sapphire HD 5770 Vapor-X und HIS HD 5750 IceQ+.

Club 3D HD 5750

Club 3D HD5750Club 3D HD5750

Auch Club 3D nutzt den passiven Arctic Cooling Accelero S1, um seine HD 5750 in einen geräuschlosen Grafikbeschleuniger zu verwandeln. Da der Kühler nur auf der Juniper-LE-GPU aufliegt, ist wie bei allen passiv gekühlten Grafikkarten eine gute Gehäuse-Belüftung Pflicht. Genau wie der Referenzkühler beansprucht auch das passive Modell von Arctic Cooling den benachbarten Erweiterungs-Steckplatz und ragt wenige Zentimeter in der Tiefe über die Platine hinaus. Außerdem bestückt Club 3D die GDDR5-Speicherbausteine mit kleinen Passivkühlern. Der Speicher ist 1,0 GByte groß und läuft mit 4.600 MHz Takt. Zusammen mit den 700 MHz Takt des Radeon-HD-5750-Chips entspricht das AMDs Vorgaben, die auch bei dem Platinen-Layout eingehalten werden. Auch Club 3D folgt dem Trend das mitgelieferte Zubehör auf das Wesentliche zu reduzieren. So liegen nur ein DVI-zu-VGA-Adapter, eine CrossFire-Brücke, Treiber und eine gedruckte Kurzanleitung im Karton.

Gelegenheits-Spieler, die einen leisen Computer mit begrenzter Spieleleistung realisieren wollen, können bei der Club 3D HD 5750 zugreifen. Wir erwarten, dass die Karte für ungefähr 110 Euro auf den Markt kommt. Wann sie in die Läden kommt, ist allerdings noch unklar.

  • Grafikchip Radeon HD 5750 (DirectX 11)
  • Videospeicher 1.024 MByte GDDR5 (128 Bit)
  • Taktfrequenzen 700 / 4.600 MHz
  • Stromanschlüsse 1x 6-Pol
  • Monitor-Anschlüsse 2x DVI, 1x HDMI, 1x Display Port

Neuheiten des Monats: Grafikkarten ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen