Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir - Wer ist eigentlich dieser Zehir?

von Christian Schmidt,
23.08.2008 09:09 Uhr

Das Rollenspiel Neverwinter Nights 2 basiert auf dem Regelwerk von Dungeons & Dragons und spielt in der Welt der Vergessenen Reiche (Forgotten Realms). Die Vergessenen Reiche kennen viele Götter -- und einer davon ist Zehir. Als sonderlich wohlwollenden Himmelsherrscher darf man sich Zehir nicht vorstellen, im Gegenteil: Er gehört zu den bösen Göttern, und sein Trachten richtet sich darauf, seine himmlischen Kollegen zu vernichten. Wie der Name der Neverwinter Nights 2-Erweiterung Storm of Zehir ahnen lässt, braut sich im Laufe der Handlung eine düstere göttliche Verschwörung zusammen.

Mit Zehir kehren in Storm of Zehir alte Bekannte zurück, die D&D-Veteranen bereits aus früheren PC-Rollenspielen kennen: die Schlangenwesen der Yuan-Ti. Die übermannshohen Schuppenwesen traten bereits in Icewind Dale (2000) auf. Sie verehren Zehir und sind seine irdischen Legionen, vor allem aber gefährliche Kämpfer. In Storm of Zehir bilden sie die Hauptfeinde.

Vom Papier-Regelwerk Dungeons & Dragons ist gerade erst -- diesen Juni -- eine neue Version herausgekommen, die vierte Edition. Mit ihr verändern sich zahlreiche Aspekte der Spielmechanik und der Hintergrundgeschichte der Vergessenen Reiche. Die Regeländerungen werden in Storm of Zehir nicht berücksichtigt; es basiert genau wie das Hauptspiel Neverwinter Nights 2 auf der D&D-Edition 3.5. Allerdings soll sich die Handlung an die Geschichts-Änderungen aus der vierten Edition anlehnen.

Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen