NHL 2005 - Open Ice für mehr Realismus

von Florian Stangl,
13.05.2004 20:30 Uhr

Weg vom Check-orientieren Krawall-Hockey, hin zu feinsinnigeren Spielzügen: Open Ice heißt die neue Spielmechanik von NHL 2005. Auf deutsch bedeutet das: Anstatt wie bisher sich auf den Puck-führenden Spieler zu stürzen, sichern die Verteidiger den ihnen per Coaching Strategy zugewiesenen Raum. Dadurch fächert das Spiel auf, die Kameraden halten ihre Positionen besser und der Spieler kann sich besser auf seine Lieblingsspielzüge konzentrieren.

Wir haben einige Partien gespielt und waren von den Änderungen sehr angetan. Denn auch die Stürmer profitieren von Open Ice, werden nicht gleich von zwei Gegnern in die Bande gecheckt oder ständig blockiert. Sinnvoll: Frei stehende Mitspieler winken mit dem Stock und rufen, dass sie angespielt werden wollen. Unser Vergleich mit den gerade im Fernsehen zu sehenden Playoff-Spielen der NHL: NHL 2005 scheint vieles besser zu machen als der tolle Vorgänger. Und die neu gestalteten Spielergesichter sind viel authentischer als früher.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen