Nintendo Switch - Eltern haben die volle (Fern-)Kontrolle

Nintendo hat eine Smartphone-App entwickelt, mit der Eltern das Konsolen-Nutzungs-Verhalten ihrer Kinder nachverfolgen und gegebenenfalls einschränken können. Unter anderem lässt sich die Nintendo Switch nach einer vorgegebenen Spielzeit automatisch abschalten.

von Tobias Ritter,
13.01.2017 12:31 Uhr

Eltern, die sich um das Spiele-Pensum ihrer Kinder sorgen, behalten auch in eigener Abwesenheit die Kontrolle über die Nintendo Switch. Der Konsolenhersteller hat vorgesorgt und eine Smartphone-Applikation entwickelt, mit deren Hilfe sich das Spielverhalten der eigenen Kinder überwachen, kontrollieren und notfalls eindämmen lässt.

Die sogenannte Parental-Controls-App ermöglicht es unter anderem, die erlaubte Spielzeit individuell pro Wochentag einzustellen. Ist die vorgegebene Zeit abgelaufen, blendet die Konsole dem Nachwuchs einen entsprechenden Hinweis ein.

Konsole automatisch abschalten

Wird dann trotzdem weitergespielt, können Eltern das auf ihrem Smartphone nachverfolgen - und die Nintendo Switch beim Überschreiten der Spielzeit als letzte Lösung automatisch herunterfahren lassen.

Außerdem lassen sich über die App diverse Statistiken anzeigen. So ist etwa ersichtlich, welches Spiel die Kinder am liebsten nutzen. Auch die Nutzung der Online-Funktionalität, anderer Funktionen (eShop etc.) oder altersbeschränkter Spiele lässt sich unterbinden.

Alles auf einen Blick: Die Nintendo Switch im Detail vorgestellt

Nintendo Switch - So sieht Nintendo NX aus (Hardware-Bilder) ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen