Nintendo - Übernimmt Monolith Software

Nintendo brennt allem Anschein nach das viele Geld in den Taschen: Kurz nach der Veröffentlichung der Rekordzahlen aus dem abgeschlossenen Geschäftsjahr (siehe News) gab Nintendo die Übernahme des Entwicklerstudios Monolith Software bekannt.

von GameStar Redaktion,
27.04.2007 13:21 Uhr

Nintendo brennt allem Anschein nach das viele Geld in den Taschen: Kurz nach der Veröffentlichung der Rekordzahlen aus dem abgeschlossenen Geschäftsjahr (siehe News) gab Nintendo die Übernahme des Entwicklerstudios Monolith Software bekannt.

Im Detail: Nintendo hat 80 Prozent Anteile des Studios gekauft, das bis vor kurzem noch im Besitz von Namco Bandai war. Letztere halten zwar noch 16 Prozent der Anteile, doch faktisch kommt der Deal einer Übernahme gleich. Zur Zeit entwickelt Monolith Software mit Disaster: Day of the Crisis ein Exklusivspiel für Nintendo Wii.

In der Vergangenheit konnte sich Monolith Software vor allem durch Spiele wie Xenosaga und Baten Kaitos einen Namen machen. Es handelt sich dabei nicht um das ähnlich klingende Studio Monolith Productions (F.E.A.R.), wie einige Magazine fälschlicherweise berichten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen