Nintendo Wii - Gibt es doch wieder Lieferengpässe?

Vor wenigen Wochen hatte Reggie Fils-Aime, seines Zeichens Präsident von Nintendo of America, offiziell erklärt, dass es in diesem Jahr zum Weihnachtsgeschäft keinen Lieferengpass bei der Wii-Konsole geben werde - zumindest in den USA.

von Andre Linken,
01.12.2008 18:03 Uhr

Vor wenigen Wochen hatte Reggie Fils-Aime, seines Zeichens Präsident von Nintendo of America, offiziell erklärt, dass es in diesem Jahr zum Weihnachtsgeschäft keinen Lieferengpass bei der Wii-Konsole geben werde - zumindest in den USA. Doch allem Anschein nach hat sich der gute Mann getäuscht.

So können einige große Online-Versandhändler in den USA wie zum Beispiel Amazon derzeit keine Wii-Konsole liefern. Die Konsequenz: Private Anbieter kassieren beim Online-Auktionshaus eBay und ähnlichen Plattformen derzeit bis zu 350 Dollar für ein Exemplar. Bei einer offiziellen Preisempfehlung von 250 Dollar ist dies ein ziemlich deutliches Indiz dafür, dass die Nachfrage nach der Wii derzeit deutlich größer ist als das Angebot.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen