Nokia 3310 - Neuauflage mit einem Monat Standby vorgestellt

Wie erwartet hat HMD als Lizenznehmer eine Neuauflage des legendären Nokia 3310 vorgestellt – das mit einer Akkuladung einen Monat im Standby-Modus durchsteht.

von Georg Wieselsberger,
27.02.2017 07:26 Uhr

Das neue Nokia 3310 - leichter und bunter. (Bildquelle: Nokia)Das neue Nokia 3310 - leichter und bunter. (Bildquelle: Nokia)

Das neue Nokia 3310 ist eine modernere Auflage des klassischen Handys und besitzt einige modernere Features, erinnert aber äußerlich klar an das Vorbild. Wie aus inoffiziellen Quellen bekannt, verwendet das neue Nokia 3310 nicht Android, sondern Nokia Series 30+ als Betriebssystem.

Das nun farbige Display ist 2,4 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 230 x 320 Pixel. Das Handy ist leichter und nur 115,6 x 51 x 12,8 mm groß, soll aber immer noch so robust sein wie das Original und wird natürlich mit dem klassischen Spiel Snake ausgeliefert - allerdings nur als Teil der App für Facebook Messenger. Dann können allerdings auch alle in einer Unterhaltung beteiligten Person einen neuen Multiplayer-Modus spielen.

Lange Akkulaufzeiten

Der Akku ist mit 1.200 mAh zwar nicht besonders stark, doch aufgrund der sonst sehr genügsamen Hardware reicht das für über 22 Stunden Sprechzeit oder 51 Stunden MP3-Musik aus. Im Standby reicht eine Akkuladung sogar für einen ganzen Monat und macht das Handy damit zu einer interessanten Alternativ als Zweitgerät für Notfälle.

Aufgeladen wird das neue Nokia 3310 per micro-USB. Der interne Speicher von 16 MByte (Kein Tippfehler) kann durch eine microSD-Karte um bis zu 32 GByte ausgebaut werden.

Leider nur GSM, kein UMTS oder LTE

Außerdem bietet das Nokia 3310 einen 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss, Bluetooth 3.0, UWK-Radio und eine 2-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz. Auch wenn Opera Mini als Browser installiert ist, unterstützt das Handy laut den Angaben von Nokia nur 2G/GSM auf 900 und 1.800 MHz und beherrscht damit weder UMTS noch LTE.

Das neue Nokia 3310 soll im 2. Quartal 2017 in den Handel kommen und dann 49 Euro kosten. Auch eine Version mit Dual-SIM ist geplant.

Quelle: Nokia


Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.