Nokia Lumia 2520 - Nokia ruft Netzteile zurück

Aufgrund eines fehlerhaften Netzteiles hat Nokia den Verkauf des Tablets Lumia 2520 gestoppt. Das Netzteil soll zu Stromschlägen führen können, Besitzer eines solchen Tablets sollen mit Nokia Kontakt aufnehmen.

von Dennis Ziesecke,
17.04.2014 16:55 Uhr

Tablets können gefährlich sein - im Straßenverkehr wenn das Tablet die Konzentration raubt, im Haushalt wenn das Gerät versehentlich als Brotbrett genutzt wird und das Messer von der glatten Oberfläche abrutscht. Oder wenn der Hersteller ein fehlerhaftes Netzteil beilegt, das unter Umständen fröhlich Stromschläge austeilt.

Bei einigen dem Nokia Lumia 2520 beigelegten Netzteilen mit der Typenbezeichnung AC-300 kann sich die Plastikummantelung des Netzsteckers ablösen, was dafür sorgt, dass stromführende Bauteile freiliegen. Die Warnung von Nokia gilt auch für die Reiseladegeräte des Lumia 2520.

Es ist allerdings nicht jedes Ladegerät betroffen sondern nur die von einem bestimmten Dritthersteller gefertigten Modelle des Typs AC-300 sowie bei in den USA verkauften Travel-Pack-Ladegeräten. Nokia gibt die Anzahl der defekten Netzteile mit etwa 30.000 Stück an. Zu Unfällen soll es noch nicht gekommen sein, die Gefahr besteht aber dennoch. Die Netzteile anderer Nokia-Geräte sind laut Nokia nicht betroffen, der Defekt betrifft nur einige der Netzteile des Lumia 2520-Tablets.

Wer ein solches Tablet mit dem fraglichen Netzteil besitzt, kann über eine extra zu diesem Zwecke eingerichtete Webseite Kontakt zu Nokia aufnehmen. Auf dieser Seite sollen auch neue Informationen bekannt gegeben werden.

Beim Nokia Lumia 2520 handelt es sich um Nokias erstes Tablet. Es nutzt einen Qualcomm Snapdragon 800 SoC und setzt auf Windows RT als Betriebssystem.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.