Nvidia - Kartenhersteller zur Kostenreduzierung aufgefordert

Wie DigiTimes berichtet, hat Nvidia die Grafikkartenhersteller aufgefordert, die Anzahl der Platinenlayer bei den GeForce 8800GT -Karten von zehn auf sechs zu senken und so die Kosten zu reduzieren. Ziel ist es, die GeForce 8800GT auf dem gleichen Preisniveau wie die ATi Radeon HD3800 -Karten anzubieten. Aufgrund des günstigen Preises konnte AMD seinen Marktanteil in diesem Segment seit Erscheinen der HD3800-Karten von 10% auf 30% steigern.

von Georg Wieselsberger,
28.12.2007 11:30 Uhr

Wie DigiTimes berichtet, hat Nvidia die Grafikkartenhersteller aufgefordert, die Anzahl der Platinenlayer bei den GeForce 8800GT-Karten von zehn auf sechs zu senken und so die Kosten zu reduzieren. Ziel ist es, die GeForce 8800GT auf dem gleichen Preisniveau wie die ATi Radeon HD3800-Karten anzubieten. Aufgrund des günstigen Preises konnte AMD seinen Marktanteil in diesem Segment seit Erscheinen der HD3800-Karten von 10% auf 30% steigern.

Die Grafikkartenhersteller sind jedoch nicht glücklich mit der Bitte von Nvidia, da dies darauf hinausläuft, dass sie das Preis-Leistungs-Verhältnis der Karten verbessern sollen, während Nvidia seine eigene Gewinnspanne behält. Aufgrund dieser Reaktion sieht Nvidia die Bitte auch nur als Vorschlag, man wolle niemanden dazu zwingen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.