Nvidia - Chipsets nicht beliebt bei Mainboard-Herstellern

Wie Fudzilla berichtet, hat es die Chipset-Abteilung von Nvidia derzeit schwer, Mainboard-Hersteller zur Verwendung von Nvidia-Chipsätzen zu bewegen. Der für Intel -Boards entwickelte 780i -Chipsatz sei zu teuer und biete keine Vorteil gegenüber dem älteren 680i . Der neue 790i soll mit 80 US-Dollar sogar noch teurer sein als der Intel X48 , dessen Preis gesenkt wurde.

von Georg Wieselsberger,
17.01.2008 11:33 Uhr

Wie Fudzilla berichtet, hat es die Chipset-Abteilung von Nvidia derzeit schwer, Mainboard-Hersteller zur Verwendung von Nvidia-Chipsätzen zu bewegen. Der für Intel-Boards entwickelte 780i-Chipsatz sei zu teuer und biete keine Vorteil gegenüber dem älteren 680i. Der neue 790i soll mit 80 US-Dollar sogar noch teurer sein als der Intel X48, dessen Preis gesenkt wurde.

Auch im Bereich der Chipsets für AMD-Systeme sehe es nicht besser aus. Ein Mainboardhersteller hätte sogar die Entwicklung eines Mainboards mit dem für AMD-Systeme gedachten 780a-Chipsatz eingestellt. Die neuen Chipsätze von AMD seien vor allem im Grafikbereich deutlich besser.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.