Nvidia - Keine PhysX-Karten mehr

Wie Fudzilla meldet, hat Nvidia auf der CeBIT klargestellt, dass die aktuellen PhysX-Karten von AGEIA auch die letzten Karten dieser Art sein werden. Die Technik von AGEIA wird in Nvidias CUDA (Compute Unified Device Architecture) aufgehen und die GeForce -Karten werden die Berechnungen der Spielephysik übernehmen. Nvidia hatte bereits angekündigt, dass die aktuellen GeForce 8-Karten über eine spezielle Software in der Lage sein werden, Physikeffekte zu berechnen und zu nutzen.

von Georg Wieselsberger,
07.03.2008 14:39 Uhr

Wie Fudzilla meldet, hat Nvidia auf der CeBIT klargestellt, dass die aktuellen PhysX-Karten von AGEIA auch die letzten Karten dieser Art sein werden. Die Technik von AGEIA wird in Nvidias CUDA (Compute Unified Device Architecture) aufgehen und die GeForce-Karten werden die Berechnungen der Spielephysik übernehmen. Nvidia hatte bereits angekündigt, dass die aktuellen GeForce 8-Karten über eine spezielle Software in der Lage sein werden, Physikeffekte zu berechnen und zu nutzen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.