Nvidia - Umbenennungen auch bei Chipsätzen?

Nvidia bereitet für den Sommer die Vorstellung eines günstigen Chipsatzes für Intel-Systeme mit SLI-Unterstützung vor. Der 740i SLI bietet dabei technische Daten, die so manchem User bekannt vorkommen könnten.

von Georg Wieselsberger,
09.05.2008 13:33 Uhr

Nvidia bereitet für den Sommer die Vorstellung eines günstigen Chipsatzes für Intel-Systeme mit SLI-Unterstützung vor. Der 740i SLI bietet dabei technische Daten, die so manchem User bekannt vorkommen könnten. Neben den üblichen Features wie die Unterstützung von DDR2-800, vier SATA-Anschlüssen und 1.333 MHz FSB stehen auch zwei PCI Express-Slots zur Verfügung, die allerdings nur 8x-Geschwindigkeit und den älteren 1.1-Standard unterstützen. Gerade letzteres sorgt für Spekulationen, dass es sich bei dem 740i in Wirklichkeit um den älteren 650i SLI-Chipsatz handelt. Warum sonst sollte ein "neuer" Chipsatz der aktuellen 7xx-Serie den PCI Express 2.0-Standard nicht kennen und exakt die gleichen Daten wie ein Vorgänger besitzen?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.