Nvidia - »DirectX 11 ist nicht so wichtig«

Die neuen DirectX-11-Grafikkarten sollen für noch realistischere Grafik sorgen, doch für Nvidia ist DirectX 11 nicht wirklich wichtig. Viel entscheidender sei die reine Rechenleistung neuer Grafikchips, die auch anderweitig genutzt werden könnne.

von Georg Wieselsberger,
17.09.2009 12:23 Uhr

Wie XbitLabs meldet, hat Nvidia während einer Konferenz mit Finanz-Analysten erklärt, dass DirectX 11 die Verkäufe neuer Grafikkarten nicht ankurbeln werde. DirectX 11 alleine sei nicht der Grund, sich eine neue Karte zu kaufen, sondern nur einer der Gründe. Viel wichtiger als verbesserte Effekte oder mehr Leistung ist nach Ansicht von Nvidia spezielle Software, beispielsweise zur Videoverarbeitung, die Grafikchips zu Berechnung nutzt.

Insgesamt werde in Zukunft die Rechenleistung und nicht die Grafikleistung der GPU entscheidend sein. Hohe Auflösungen und Bildraten seien nett, aber bereits vorhanden, doch Features wie PhysX oder 3D Vision wären für Spiele wichtiger.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.