Nvidia - Benchmarks eines »Tegra Note Premium« aufgetaucht

Nvidia könnte an einem eigenen Tablet arbeiten. Zumindest deuten online einsehbare Benchmarks von GFXBench darauf hin.

von Georg Wieselsberger,
03.08.2013 16:54 Uhr

Auf der Computex führte Nvidia mit DirectStylus eine neue Eingabetechnik vor.Auf der Computex führte Nvidia mit DirectStylus eine neue Eingabetechnik vor.

In der Datenbank von GFXBench sind Benchmarkergebnisse eines »Nvidia Tegra Note Premium« aufgetaucht. Laut den Systemangaben verwendet das Gerät wahrscheinlich einen Tegra 4-Prozessore mit 1,8 GHz und ein Display mit 1280x 800 Pixel Auflösung. Als Betriebssystem kam bei den Tests Android 4.2.2 zum Einsatz.

Die Benchmarkergebnisse sind minimal niedriger als die des Nvidia-Handhelds Shield. Ob Nvidia hier nur einen Prototyp getestet hat oder ob das Unternehmen tatsächlich plant, ein eigenes Tablet zu veröffentlichen, ist nicht klar.

Es könnte sich auch um das Gerät handeln, das Nvidia auf der Computex im Juni vorgeführt hatte. Dabei ging aber weniger um das Tablet selbst, sondern um DirectStylus, eine Technik für die Verwendung eines normalen Stylus, die sehr feine Druckunterschiede erkennt.

Geforce Historie - 17 Jahre, 17 Grafikkarten-Generationen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen