Nvidia bietet Notebook-Grafiktreiber an - Version 179.28 Beta erhältlich

Bisher waren Treiber für die Grafikchips in Notebooks immer eine Angelegenheit für den Notebook-Hersteller, die dort jedoch sehr stiefmütterlich behandelt wurde.

von Georg Wieselsberger,
19.12.2008 01:13 Uhr

Bisher waren Treiber für Grafikchips in Notebooks immer eine Angelegenheit für den Notebook-Hersteller, die dort jedoch sehr stiefmütterlich behandelt wurde. Oft sind deren Grafiktreiber Monate, wenn nicht gar Jahre alt. Einzige andere Möglichkeit, an aktuelle Versionen zu gelangen, war die Modifikation von Desktop-Treibern, die jedoch spezielle Fähigkeiten der Notebook-Chips nicht unterstützen.

Nun hat sich Nvidia dazu entschlossen, selbst entsprechende Treiber anzubieten und diese auch einmal pro Quartal zu aktualisieren. Die nun veröffentlichte Version 179.28 Beta unterstützt allerdings nur Grafikchips ab der GeForce 8M oder Quadro NVS und neuer. Später sollen auch ältere GPUs und integrierte Grafikkerne von den Treibern profitieren. Neu ist ebenfalls, dass durch die Treiber PhysX und CUDA auf Notebooks möglich wird. Die deutsche Seite bringt noch Fehler, auf der englischen Version sind die Treiber jedoch verfügbar.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen