nVidia - GeForce 6200 und 6700

von Patrick Zahnleiter,
11.10.2004 17:43 Uhr

Heute kündigte nVidia die GeForce 6200 an. Dieser Name tauchte erstmals im ForceWare 66.81 auf und steht für eine Einsteiger-Grafikkarte in die GeForce 6-Serie. Laut AnandTech, die bereits einen ersten Test liefern, besitzt die Karte vier Pixel-Pipelines und ein Speicherinterface von wahlweise 64 oder 128 Bit. Der Chiptakt beträgt 300 MHz und der DDR1-Speicher schafft nach seinen Spezifikationen einen maximalen Takt von 275 MHz.

Wie The Inquirer berichtet, können wir für November bereits den NV41-Chip erwarten. Der offizielle Name für diesen Chip, der zur Senkung der Produktionskosten von Haus aus nur zwölf Pixel-Pipelines haben wird, soll GeForce 6700 lauten. Mit der Einführung dieser Karte wird die GeForce 6800 wohl vom Markt verschwinden, da der NV41 mit 400 MHz Chip- und 500 MHz Speichertakt voraussichtlich schneller sein wird.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen