Nvidia Geforce GTX 1080 Ti - Erste Übertaktungsversuche mit Benchmarks

Die neue Geforce GTX 1080 Ti ist laut Nvidia rund 35 Prozent schneller als eine herkömmliche Geforce GTX 1080. Im Web gibt es nun Benchmarks, die übertaktete Versionen vergleichen.

von Georg Wieselsberger,
07.03.2017 07:23 Uhr

Die Nvidia Geforce GTX 1080 Ti ist die bisher schnelleste Geforce-Grafikkarte.Die Nvidia Geforce GTX 1080 Ti ist die bisher schnelleste Geforce-Grafikkarte.

Die neue Geforce GTX 1080 Ti wurde von Nvidia letzte Woche vorgestellt. Die bisher schnellste Geforce-Grafikkarte bisher verwendet wie die Titan X den GP102-Grafikchip mit zwölf Milliarden Transistoren, der 3.583 Shader-Einheiten besitzt. Der bei der Geforce GTX 1080 eingesetzte GP104 hingegen ist mit 7,2 Milliarden Transistoren und 2.560 Shader-Einheiten deutlich kleiner.

Laut Nvidia 35 Prozent schneller

Das wirkt sich natürlich auch auf die Leistung aus, denn laut Nvidia soll die Geforce GTX 1080 Ti im Schnitt rund 35 Prozent schneller sein als das bisherige Flaggschiff mit Pascal-Grafiktechnik. Außerdem bietet die Geforce GTX 1080 Ti 11 GByte GDDR5X und damit drei GByte mehr als die Geforce GTX 1080.

Fire Strike Performance

Fire Strike Extreme

Fire Strike Ultra

Time Spy

Geforce GTX 1080 Ti OC

31135

15093

7362

10825

Geforce GTX 1080 OC

23982

11458

5708

7763

Geforce GTX 1070 OC

20571

9642

4768

6417

Im Internet gibt es nun die ersten Benchmarks einer übertakteten Geforce GTX 1080 Ti, deren GPU von 1,48 GHz Grundtakt und 1,6 bis 1,8 GHz Boost-Takt auf 2,062 GHz beschleunigt wurde. Verglichen wurde die neue Grafikkarte mit einer Geforce GTX 1080 OC und einer Geforce GTX 1070 OC, zu denen allerdings weitere Angaben fehlen.

Auch wenn es sich hier nur im synthetische Benchmarks und nicht um Spiele handelt, sind die Ergebnisse rund 30 bis 40 Prozent besser als die der Geforce GTX 1080 OC und liegen damit auch im von Nvidia angegebenen Bereich. Laut den Angaben im Forum von Chiphell war das Powerlimit der Geforce GTX 1080 Ti auf 122 Prozent gesetzt und die GPU wurde trotz der Übertaktung nur 63 Grad Celsius warm.

Die neue Geforce GTX 1080 Ti soll ab dem 10. März 2017 erhältlich sein und wird in Deutschland 819 Euro kosten. Einige Grafikkarten-Hersteller haben bereits eigene Modelle angekündigt, die zum Teil kurz nach dem Verkaufstart, teilweise aber auch erst in mehreren Wochen erscheinen werden.

Quelle: Chiphell


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...