Nvidia Geforce GTX 680 - Deutlich bessere Kantenglättung bei Kepler-Grafikchips?

Nvidia plant mit der Einführung der neuen Geforce-Grafikkarten mit Kepler-Grafikchips anscheinend auch die Vorstellung eines neuen Kantenglättungsverfahrens.

von Georg Wieselsberger,
16.03.2012 12:18 Uhr

Auf der chinesischen Webseite Expreview wurde ein Screenshot veröffentlicht, der vermutlich aus den Presseinformationen zu den neuen Kepler-Geforce-Grafikkarten stammt. Dort wird der bekannte und hochwertige Multi Sample Anti-Aliasing 8x-Modus (MSAA) mit dem neuen Kantenglättungsverfahren verglichen.

Der neue Modus, dessen Bezeichnung unkenntlich gemacht wurde, um keine Rückschlüsse auf das Verfahren zu ermöglichen, bietet dabei klar eine nochmals bessere Qualität. Wie viel Leistung diese neue Kantenglättung benötigt und welche Technik dabei eingesetzt wird, ist noch nicht bekannt.

Da aber bereits MSAA hohe Ansprüche an den Grafikchip stellt, dürfte auch das noch unbekannte Verfahren bei gesteigerter Qualität einiges an Rechenkraft verlangen und könnte ein weiterer Hinweis auf die Leistung der Kepler-GPUs sein. Die erste Grafikkarte mit der neuen Grafikchip-Generation wird vermutlich die Nvidia Geforce GTX 680 sein, die vermutlich am 22. März vorgestellt wird.

Der neue Kantenglättungs-Modus ist deutlich besser als 8x MSAA.Der neue Kantenglättungs-Modus ist deutlich besser als 8x MSAA.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...