Nvidia Geforce GTX 770 - Offenbar günstiger als erwartet

Lange kann es nicht mehr dauern bis sich die Geforce GTX 770 der PC-Nutzerschaft präsentiert. Noch in diesem Monat soll der Release der Karte stattfinden, was das Zeitfenster auf nur noch sehr wenige Tage minimiert. Nun gibt es neue Informationen die auf einen niedrigen Preis hinweisen.

von Dennis Ziesecke,
29.05.2013 14:12 Uhr

Nvidia Geforce GTX 770Nvidia Geforce GTX 770

Es scheint, als setze Nvidia alles daran, die Geforce GTX 770 als direkten Konkurrenten zu AMDs Radeon HD 7970 Gigahertz-Edition zu positionieren. Laut - wahrscheinlich Nvidia-internen - Benchmark-Folien soll die Leistung etwas über der des AMD-Kontrahenten liegen und dank des Titan-Lüfters dürfte die Lautstärke sogar deutlich geringer ausfallen als bei AMDs Referenzmodellen.


Da Nvidia wohl einen GK104 mit 1.536 Shadereinheiten und gegenüber der ansonsten fast identischen GTX 680 etwas erhöhten Taktraten als GTX 770 ins Rennen schickt, ist die Performance der Karte durchaus absehbar. Chip-Taktraten von 1.046 (beziehungsweise 1.085 Megahertz im Boost) sowie ein stark erhöhter Speichertakt von 3.505 Megahertz gelten als relativ sicher.

Wie über Hermitage Akihabara bekannt wurde, soll aber weniger die Leistung sondern eher der Preis für Erstaunen sorgen. Wurde bislang ein Preis im Bereich zwischen 400 und 500 Euro angenommen, sind nun lediglich 305 Euro (40.000 Yen, allerdings vor Steuern) im Gespräch. Damit wäre die GTX 770 sogar preiswerter als die hauseigene Geforce GTX 680 - und auf dem gleichen Niveau wie AMDs HD 7970 GHz-Edition. Auch wenn der niedrige Preis wohl nur für das Modell mit 2 Gigabyte GDDR5-RAM gilt könnte AMD damit unter Zugzwang geraten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen