Nvidia hat Interesse an Netbooks - Aber noch kein Einstieg geplant

Marv Burkett, Nvidias Chief Financial Officer, hat in einem Webcast für Investoren erklärt, dass Nvidia durchaus Interesse am Markt für Netbooks habe.

von Georg Wieselsberger,
07.12.2008 15:41 Uhr

Marv Burkett, Nvidias Chief Financial Officer, hat in einem Webcast für Investoren erklärt, dass Nvidia durchaus Interesse am Markt für Netbooks habe. Allerdings wolle man mit einem Einstieg warten und die Entwicklung in diesem Bereich beobachten. Aktuelle Netbooks hätten zwar eine gute Batterie-Laufzeit und seien für einfache Programme und das Internet geeignet, die grafischen Fähigkeiten seien jedoch für Spiele oder auch Videos zu gering. Michael Hara, Vizepräsident von Nvidia, ergänzte, dass Netbooks in Zukunft bessere grafische Möglichkeiten besitzen könnten, gab jedoch keine eigenen Pläne in dieser Hinsicht preis.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...