Nvidia - Intels Larrabee schlecht für Grafik

Der CEO von Nvidia hält den Larrabee-Grafikchip von Intel nicht für einen guten Grafikchip und erwartet große Probleme bei Treibern und Spielen. Bei parallelen Berechnungen hingegen könnte der Larrabee eine starke Konkurrenz werden.

von Georg Wieselsberger,
09.08.2009 09:34 Uhr

Fudzilla hat mit Jen-Hsun Huang, dem CEO von Nvidia gesprochen und ihn dabei zu Intels Grafikchip Larrabee befragt. Huang glaubt, dass der Larrabee in Sachen Grafik keine große Bedrohung darstellt. Intel habe nur erkannt, dass es wichtig sei, selbst einen guten Grafikchip zu haben.

Der Larrabee könnte aber in Sachen paralleler Datenverarbeitung eine sehr gute Leistung bieten und in diesem Bereich sieht Huang den neuen Chip durchaus als ernstzunehmende Konkurrenz. Er erwartet aber eine Unzahl an Treiberproblemen und Problemen mit der Nutzung als Grafikchip bei Spielen, wenn der Larrabee erscheint.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...