Nvidia - Partner plant Monster-Grafikkarte mit vier Kepler-Grafikchips

Auf der Computex gab es viele Eigenentwicklungen der Grafikkartenhersteller zu sehen, die über die offiziellen Modelle von AMD und Nvidia hinausgehen.

von Georg Wieselsberger,
12.06.2012 15:31 Uhr

Wie VR-Zone meldet, plant beispielsweise EVGA eine eigene Version einer Dual-GPU-Grafikkarte auf Basis der Nvidia Geforce GTX 680 , Die EVGA Geforce GTX 680 2WIN Gemini soll schneller sein als eine Nvidia Geforce GTX 690 , belegt aber aufgrund des enormen Kühlers gleich vier Steckplätze im Rechner.

Doch selbst diese Grafikkarte dürfte gegenüber einem anderen Modell eher moderat wirken. Laut dem Bericht gab es von einem leider nicht genauer bezeichneten Nvidia-Partner auf der Computex auch eine wirkliche Monster-Grafikkarte zu sehen, die zwei Platinen und gleich vier GK104-Grafikchips verwendet und damit die Leistung von gleich vier Geforce GTX 680 im SLI-Verbund bieten könnte - allerdings bei einem Stromverbrauch von bis zu 800 Watt.

Außerdem soll es Latenzprobleme geben, wenn gleich vier derart leistungsfähige Grafikchips über mehrere Bridge-Chips und einen PCI-Express-Slot betrieben werden. Ob eine derartige Grafikkarte also jemals in den Handel kommt, bleibt fraglich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen