Nvidia Tegra 3 - Grafikleistung reicht nicht an iPad 2 und iPhone 4S heran

Der neue Tegra-3-Prozessor von Nvidia bietet zwar deutlich mehr Grafikleistung als sein Vorgänger, reicht aber nicht an die aktuellen Apple-Prozessoren heran.

von Georg Wieselsberger,
18.11.2011 12:18 Uhr

Wie Heise meldet, zeigen Ergebnisse des GLBenchmarks, dass der neue Tegra 3 von Nvidia dem Vorgänger Tegra 2 zwar deutlich überlegen ist, aber nicht die grafische Leistung des A5-Prozessors von Apple heranreicht.

Während der Tegra 2 im Egypt-Test bei einer berechneten Auflösung von 1.280 x 720 Pixel 24 Bilder pro Sekunde erreicht, schafft der Tegra 3 eine deutliche Steigerung auf 63,1 FPS. Der A5-Prozessor eines iPhone 4S berechnet jedoch 73,1 FPS und steigert das Ergebnis in einem iPad 2 dank höherem Takt sogar auf 88,8 Bilder pro Sekunde.

Im PRO-Test bildet der Tegra 2 mit 42,4 FPS weiterhin das Schlusslicht der getesteten Prozessoren. Es folgen der Tegra 3 mit 82,6 FPS, der A5 des iPhone 4S mit 122,7 und des iPad 2 mit 150,1 FPS. Damit bleibt die PowerVR SGX 543MP2-Grafikeinheit der Apple-Chips weiterhin an der Spitze der Grafikleistung für Tablets und Smartphones.

Nvidia Tegra 3 - Hersteller-Präsentation ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen