Nvidia Tegra 4 - Langsamer oder schneller als der A6X im Apple iPad?

Nvidia hatte auf der CES den neuen Mobilprozessor Tegra 4 angekündigt und deutlich mehr Leistung versprochen – doch geleakte Benchmarks zeigten zunächst das Gegenteil.

von Georg Wieselsberger,
17.01.2013 12:27 Uhr

Kurz nachdem Nvidia den neuen Tegra 4 auf der CES präsentiert hatte, waren Ergebnisse von GLBenchmark ins Internet gelangt, laut denen der Tegra 4 deutlich langsamer sein soll als der A6X-Prozessor des iPad 4 .

Wie Heise damals meldete, war der Tegra 4 in diesen schnell wieder gelöschten Ergebnissen sogar langsamer als der Exynos-Dualcore-Prozessor im Nexus 10 von Google, aber immerhin schneller als ein iPhone 5 . Diese Ergebnisse sind aber aus rein technischer Sicht merkwürdig, denn immerhin besitzt der Tegra 4 immerhin die sechsfache Anzahl an Shader-Einheiten und dürfte außerdem höher getaktet sein als sein Vorgänger Tegra 3.

Laut Anandtech stammen die GLBenchmark-Ergebnisse schlicht von einer alten Version des Tegra 4, der deutlich unterhalb der normalen Taktraten betrieben wurde. Zumindest theoretisch ist der Tegra 4 dem Apple A6X in Sachen roher Rechenleistung überlegen. Wie sich das in der Praxis auswirken wird, bleibt abzuwarten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen