Nvidia - Zu hohe GTX 260-Lagerbestände?

Nachdem Nvidia eine etwas schnellere GeForce GTX 260 mit 216 statt 192 Shadern vorgestellt hat, gibt es bei den Partnern von Nvidia Sorgen, auf den älteren Versionen sitzen zu bleiben.

von Georg Wieselsberger,
15.09.2008 16:03 Uhr

Nachdem Nvidia eine etwas schnellere GeForce GTX 260 mit 216 statt 192 Shadern vorgestellt hat, gibt es bei den Partnern von Nvidia Sorgen, auf den älteren Versionen sitzen zu bleiben. Dies berichtet DigiTimes unter Berufung auf Grafikkarten-Hersteller. Da die neuen Karten kaum mehr kosten sollen, aber zwischen 5 und 10 Prozent mehr Leistung bieten, dürften sich die meisten Kunden für die schnellere Variante entscheiden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen