Nvidia Geforce GTX 480 - Die Preise im Vergleich zu ATI (Update 4)

Bisher waren nur Bilder von Samples oder zerlegten Karten zu sehen, doch nun sind Bilder eines Referenz-Modells im Web aufgetaucht.

von Georg Wieselsberger,
29.03.2010 09:39 Uhr

Die türkische Webseite Donanimhaber hat zwei Seiten aus einer Nvidia-Präsentation veröffentlicht, die die Nvidia Geforce GTX 480 zeigen. Der Kühler ist nach diesen Bildern mit vielen Lüftungsschlitzen versehen, sogar auf der Oberseite der Karte. Die Heatpipes stehen etwas aus dem Kühler heraus, der aber insgesamt kaum größer ist als bei anderen Modellen. Die Karte selbst ist 10,5 Zoll, umgerechnet knapp 26,7 cm lang. Auch technische Angaben sind zu finden, doch diese sind keine Überraschung: 1.536 MByte GDDR5.

Ein 384-Bit-Speicherinterface und eine TDP von unter 300 Watt. Die Stromversorgung wird über einen 6-Pin- und einen 8-Pin-PCIe-Anschluss hergestellt. Die neuen Geforce-Karten werden am 26. März in Boston offiziell vorgestellt.

Das Referenz-Modell.Das Referenz-Modell.

Update:

VR-Zone will die finalen Taktraten und Spezifikationen der neuen Geforce GTX 480 und Geforce GTX 470 erfahren haben. Demnach soll die kleinere Geforce GTX 470 448 CUDA-Cores besitzen. Der GPU-Takt soll bei 607 MHz liegen, der Shader-Takt bei 1.215 MHz. Der Speicher soll mit effektiv 3.348 MHz betrieben werden. Die 1.280 MByte GDDR5 sind über ein 320-Bit-Interface angeschlossen, Die TDP soll bei 225 Watt liegen. Die Leistung dieser Karte soll 5 bis 10% über einer Radeon HD 5850 liegen.

Einen ähnlichen Vorsprung gegenüber der Radeon HD 5870 soll die Geforce GTX 480 besitzen. Sie tritt laut VR-Zone mit 480 CUDA-Cores an. Die Taktraten für GPU, Shader und Speicher liegen bei 700, 1.401 und 3.696 MHz. Das Speicherinterface ist 384 Bit breit. Die Karte verfügt über 1.536 MByte GDDR5-RAM. Durch die geringere Anzahl CUDA-Cores soll die TDP bei 250 Watt liegen. Als Preise für die neuen Geforce-Karten werden 349 US-Dollar für die Geforce GTX 470 und 499 Dollar für die Geforce GTX 480 angegeben.

Update 20.03.2010

Langsam sickern immer mehr Informationen über die neuen Geforce-Karten durch. Auf Expreview wurden nun Bilder der Geforce GTX 470 und Geforce GTX 480 veröffentlicht, die die Modelle des Herstellers XFX und deren Verpackungen zeigen. Die Geforce GTX 480 entspricht dabei, abgesehen von diversen XFX-Design-Elementen, dem oben abgebildten Referenz-Modell. XFX soll aber auch an eigenen Varianten arbeiten, so Expreview.

Update 22.03.2010

Im Forum der asiatischen Webseite Chiphell sind weitere Bilder einer Geforce GTX 480 aufgetaucht, die die Karte von verschiedenen Seiten zeigen. Dabei wird nochmal der Aufbau des Kühlers deutlich.

Das letzte Bild zeigt die Geforce GTX 480 dann in einem Größenvergleich mit dem AMD-Flaggschiff ATI Radeon HD 5970. Die neue Nvidia-Karte ist deutlich kürzer, was die bisherigen Gerüchte über die Größe der Geforce GTX 480 bestätigt.

Update 27.03.2010

Nachdem die neuen Geforce-Karten nun auch offiziell vorgestellt wurden, gibt es natürlich auch viele Grafikkarten-Hersteller, die ihre Modelle präsentieren. Beispielsweise bietet MSI neben Referenzmodellen auch eine Geforce GTX 480 mit »Over Voltage« an. Durch die höhere Spannung für den Grafikchip sollen bis zu 15% mehr Leistung möglich sein.

Auch EVGA bietet die Standard-Modelle an, kündigt aber auch Versionen der Geforce GTX 470 und Geforce GTX 480 an, die als »Superclocked« angeboten werden. Die EVGA Geforce GTX 470 SC hebt den GPU-Takt von 607 auf 625 MHZ, den Shader-Takt von 1.215 MHz auf 1.250 MHz und den Speicher-Takt von 3.348 MHz auf 3.402 MHz an. Noch schneller mit 650, 1.300 und 3.402 MHz ist die HC-Version (Hydro-Copper), die einen Wasserkühler einsetzt.

Ähnlich geht EVGA auch bei der Geforce GTX 480 vor. Die Superclocked-Version erhöht den GPU-Takt um 25 MHz auf 725 MHz, beschleunigt die Shader von 1.401 MHz auf 1.450 MHz und hebt den Speichertakt von 3.696 MHz auf 3.800 MHz an. Die HC-Variante wird mit 750, 1.500 und 3.800 MHz betrieben. Cool IT-Systems hat angekündigt, dass das Kühlsystem Omni ALC im Sommer auch für die neuen Geforce-Karten erscheinen wird. Es besteht aus dem Kühlkörper, einer Keramik-Pumpe und einem Radiator.

Update 29.03.2010

Die Geforce GTX 470 und Geforce GTX 480 sind noch nicht lieferbar, werden aber inzwischen schon von verschiedenen Händlern gelistet. Die Geforce GTX 470 soll mindestens 349 Euro kosten, es wird aber auch die bereits erwähnte übertaktete EVGA Geforce GTX 470 mit Hydro-Copper-Kühler für 540 Euro aufgeführt.

Die größere Geforce GTX 480 soll laut Preislisten ab 479 Euro verkauft werden. Auch hier ist die wassergekühlte EVGA Geforce GTX 480 Hydro Copper am teuersten. Ganze 690 Euro werden für diese Karte verlangt. Zum Vergleich: die lieferbaren ATI-Karten Radeon HD 5870 und Radeon HD 5970 sind zu Preisen ab 344 Euro und 539 Euro aufgeführt.

Die Preise der Nvidia-Karten dürften sich bei Verfügbarkeit sicher bewegen, die Richtung dürfte aber von der Anzahl der verfügbaren Karten abhängen. Eine Preissenkung bei ATI scheint für die Nahe Zukunft aber unwahrscheinlich.

» Gerüchte zur Leistung der neuen Geforce-Karten
» DirectX-11-Geforce im Detail

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(121)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.