Nvidia Geforce GTX 480 - Nur 480 Cores wegen Problemen?

Die neuen Grafikchips von Nvidia sollen beim Auftragshersteller TSMC nach wie vor nur mit einer schlechten Ausbeute produziert werden können.

von Georg Wieselsberger,
22.03.2010 14:14 Uhr

Obwohl der GF100-Grafikchip von Nvidia mit 512 CUDA-Cores ausgestattet ist, soll die neue Geforce GTX 480 nach mehreren Meldungen nur mit 480 dieser Kerne antreten. Wie DigiTimes unter Bezug auf Grafikkarten-Hersteller meldet, ist der Grund für die Kürzung von 512 auf 480 CUDA-Cores die Produktion beim Auftragshersteller TSMC.

Dort soll die Ausbeute nach wie vor unter 50 Prozent liegen, was bedeuten würde, dass mehr defekte als komplett funktionierende Chips hergestellt werden. DigiTimes will auch erfahren haben, dass die neuen Geforce-Karten zwar am 26. März vorgestellt und auch verkauft werden, doch größere Mengen würden erst ab 6. April ausgeliefert.

Auch die durch Gerüchte bekannten Preise von 499 US-Dollar für die Geforce GTX 480 und 349 Dollar für die Geforce GTX 470 bestätigen die Quellen von DigiTimes.

» Gerüchte zur Leistung der neuen Geforce-Karten
» DirectX-11-Geforce im Detail

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.