Nvidia Geforce GTX 480 - Modell mit 512 Shadern aufgetaucht

Im Internet ist eine angebliche Geforce GTX 480 mit 512 Shader-Einheiten aufgetaucht.

von Georg Wieselsberger,
04.08.2010 13:45 Uhr

Wie Expreview schreibt, hat ein »mysteriöser Freund« die Webseite mit Informationen über eine Geforce GTX 480 informiert, die statt 480 die komplette Anzahl von 512 Shader-Einheiten (CUDA-Cores) des GF100-Grafikchips besitzt.

Die Informationen beinhalten auch ein Bild der Platine und einen Screenshot von GPU-Z, aus dem die zur bisherigen Geforce GTX 480 identischen Taktraten von 701 MHz für die GPU, 1.401 MHz für die Shader-Einheiten und effektiv 3.696 MHz für den 1.536 MByte großen GDDR5-Videospeicher ersichtlich werden.

Laut Expreview erreicht diese Karte in einem System mit einem auf 3,8 GHz übertakteten Core i7 920 in 3DMark Vantage einen Wert von P23.904 und einen GPU-Score von 19.857. Damit wäre die Grafikkarte ca. 10% schneller als die bisherige Geforce GTX 480.

Ob es sich dabei um echte Angaben handelt oder um eine Fälschung, ist nicht klar, doch im Grunde bezweifelt niemand, dass Nvidia an einer komplett freigeschalteten Version der Geforce GTX 480 arbeitet, die allgemein als Geforce GTX 485 bezeichnet wird.

Es wäre denkbar, dass Nvidia dieses komplett überarbeitete Modell als Konkurrenz zu den neuen ATI-Grafikkarten mit Codenamen »Southern-Islands« in der Hinterhand hält, die noch in diesem Jahr erscheinen sollen. Dazu könnten die GF100-Chips aus der bisherigen Produktion verwendet werden, bei denen alle 512 Shader-Einheiten funktionieren.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.