Nvidia Geforce GTX 600-Serie - Nicht komplett mit DirectX 11.1 in Windows 8 kompatibel (Update)

Die aktuellen Nvidia Geforce-Grafikkarten mit Kepler-Grafikchip sind entgegen bisherigen Informationen nicht komplett mit dem neuen DirectX 11.1 in Windows 8 kompatibel.

von Georg Wieselsberger,
22.11.2012 08:51 Uhr

Wie Heise meldet, zeigen die Informationen zu den Nvidia Geforce-Grafikarten-Treibern zwar an, dass DirectX 11.1 unterstützt wird und Nvidia selbst behauptet dies in Treiber-Dokumentationen, diese Angaben sind jedoch nicht korrekt, da die Kepler-Grafikchips bestimmte Funktionen nicht beherrschen. Das gab Nvidia gegenüber Heise auf Nachfrage zu.

Es handelt sich um vier Funktionen: „Target-Independent Rasterization (2D-Rendering)“, „16xMSAA Rasterization (2D-Rendering)“, „Orthogonal Line Rendering Mode“ und „UAV in non-pixel-shader stages“. Für die Angabe der DirectX 11.1-Kompatibilität müssen allerdings alle Funktionen der Grafikschnittstelle unterstützt werden, daher sind laut Heise die Grafikkarten der Geforce GTX 600-Serie wie beispielsweise die Geforce GTX 670 trotz anderer Angaben im Control-Panel im Grunde »nur« DirectX 11.0-Grafikkarten.

Warum Nvidia diese Informationen bis jetzt verschwiegen hat, ist nicht bekannt. Allerdings dürfte sich das Fehlen der Funktionen auch bei zukünftigen Spielen wohl kaum sonderlich auswirken, da Windows 7 mit DirectX 11.0 wohl noch längere Zeit den Standard für Entwickler darstellen wird.

Update:

Wie BSN meldet, hat Nvidia gegenüber der Webseite erklärt, dass es sich bei den vier fehlenden DirectX 11.1-Funktionen um Features handelt, die bei der Spiele-Entwicklung unwichtig sind. Aus Spielersicht würde man daher alle alle DirectX 11.1-Features unterstützen.

Auch zwei Spiele-Entwickler, die von BSN befragt wurden, erklärten, dass so gute wie alle DirectX 11.1-Funktionen über DirectX 11.0 aufgerufen werden können. Außerdem handle es sich bei 90% der Unterschiede zwischen DirectX 11.0 und DirectX 11.1 ohnehin um Software-Features. Trotzdem sollen laut BSN die für nächstes Jahr geplanten neuen Geforce-Grafikkarten mit aktualisierten Kepler-GPUs DirectX 11.1 auch in Hardware komplett unterstützen.

» Einkaufsführer: Grafikkarten


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.