Nvidia Geforce GTX 750 Ti - »Maxwell«-Grafikkarte angeblich im Februar (Update)

Die erste Geforce-Grafikkarte mit einem neuen Grafikchip mit »Maxwell«-Technik soll angeblich noch im Februar veröffentlicht werden.

von Georg Wieselsberger,
22.01.2014 10:40 Uhr

Die Nvidia Geforce GTX 650 Ti Boost wird angeblich am 18. Februar durch ein neues Modell mit Maxwell-Chip ersetzt.Die Nvidia Geforce GTX 650 Ti Boost wird angeblich am 18. Februar durch ein neues Modell mit Maxwell-Chip ersetzt.

Update: Bei der Geforce GTX 750 Ti scheint es sich wohl um ein tatsächlich bald bevorstehendes Produkt zu handeln. Laut Techpowerup wird die Grafikkarte, die angeblich am 18. Februar vorgestellt werden soll, schon bei einem Online-Shop in Ungarn aufgeführt. Es handelt sich um ein Modell von Asus mit der Produktnummer GTX750TI-OC-2GD5. die auf ein ab Werk übertaktetes Modell schließen lässt. Außerdem wird diese Grafikkarte 2 GByte GDDR5-Speicher besitzen.

Als Preis werden 50.000 ungarische Forint angegeben, das sind umgerechnet 165 Euro. Damit wäre Geforce GTX 750 Ti allerdings etwas teurer als eine Geforce GTX 650 Ti Boost. Vermutlich handelt es sich bei dem Preis aber ohnehin um einen Platzhalter. Auch bei anderen Händlern aus Osteuropa ist die Asus-Grafikkarte inzwischen gelistet.

Update: Auf der taiwanesischen Webseite Coolaler sind angebliche Benchmarks der neuen Geforce GTX 750 Ti aufgetaucht. Die Leistung der Grafikkarte liegt demnach teilweise deutlich unterhalb der einer Geforce GTX 660 und würde das erste Maxwell-Modell wohl für die meisten Spieler uninteressant machen. Die Geforce GTX 650 Ti Boost, die die Geforce GTX 750 Ti angeblich ersetzen soll, wäre ebenfalls noch minimal schneller.

Allerdings ist nicht bekannt, ob es sich bei der getesteten Geforce GTX 750 Ti um ein Vorserien-Modell handelt, ob die Treiber die Möglichkeiten der neuen Maxwell-Architektur überhaupt nutzen – oder ob de Benchmarks echt sind.

Die angeblichen Benchmarks der Geforce GTX 750 TiDie angeblichen Benchmarks der Geforce GTX 750 Ti

Originalmeldung: Laut Sweclockers hat Nvidia seine Partner über den Start einer neuen Grafikkarte mit der Bezeichnung Geforce GTX 750 Ti informiert. Trotz der Einordnung in die Geforce 700-Serie soll es sich dabei um das erste Modell handeln, auf der ein Grafikchip mit der neuen »Maxwell«-Architektur arbeitet. Laut dem Bericht ist es sehr wahrscheinlich, dass die GPU noch wie die aktuellen Modelle mit Strukturen in 28 Nanometern hergestellt wird, da der Auftragshersteller TSMC erst im Laufe dieses Quartals mit der Produktion in 20 Nanometern beginnen wird.

»Maxwell« soll per »Unified Virtual Memory« dafür sorgen, dass CPU und Grafikchip einen Speicher-Adressraum teilen und so besser zusammenarbeiten können. Dafür soll auch ein 64-Bit.ARM-Prozessor in den Grafikchip integriert sein, der bei bestimmten Aufgaben den Umweg über die CPU des PCs unnötig machen soll. Ob diese ARM-CPU aber in allen Maxwell-Varianten enthalten sein wird, ist unklar.

Laut dem Bericht soll die neue Geforce GTX 750 Ti die aktuelle Geforce GTX 650 Ti Boost ersetzen und sich auch preislich daran orientieren. Die Leistung des ersten Maxwell-Chip dürfte dann ebenfalls in dem Bereich dieser Grafikkarte liegen. Als Vorstellungstermin für die neue Geforce-Grafikkarte nennt Sweclockers den 18. Februar 2014. Wie üblich gibt es keine Bestätigung für Gerüchte dieser Art.

Nvidia Geforce GTX 650 Ti Boost - Bilder ansehen


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.