Nvidia-Grafiktreiber 257.21 - WHQL-Version bietet mehr Leistung

Nvidia hat die erste WHQL-Version seiner neuen Grafiktreiber-Generation veröffentlicht.

von Georg Wieselsberger,
16.06.2010 11:37 Uhr

Der Grafiktreiber 257.21 besitzt das WHQL-Zertifikat und verbessert die Leistung vor allem bei der Geforce GTX 470 und Geforce GTX 480 in sehr vielen Spielen und Benchmarks. Die neuen Geforce-Modelle unterstützen mit diesem Treiber auch OpenGL 4.0. Für SLI mit drei Grafikkarten stehen neue Kantenglättungsmodi bereit, CUDA rechnet bei doppelter Präzision deutlich schneller und das Control Panel bietet neue Qualitäts- und Kontrolleinstellungen für SLI, PhysX und CUDA.

Der Treiber enthält auch die neue PhysX System Software 9.10.0223 und unterstützt alle Geforce-Karten seit der Geforce-6-Serie bis hin zur neuen Geforce GTX 465 sowie die ION-Chipsätze. Auch eine Notebook-Version für mobile Geforce-Chips steht zum Download bereit.

  • Bis zu 14 % bei Aliens vs. Predator (1920x1200, keine AA/AF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 4 % bei Batman: Arkham Asylum (1920x1200, 4xAA/16xAF PhysX=High)
  • Bis zu 5 % bei BattleForge (1920x1200 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Very High‘)
  • Bis zu 5 % bei Call of Duty: Modern Warfare 2 (1920x1200 4xAA/16xAF)
  • Bis zu 4 % bei Crysis: Warhead (1920x1200 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Enthusiast‘)
  • Bis zu 24 % bei Enemy Territory: Quake Wars (1920x1200, keine AA/AF)
  • Bis zu 9 % bei Far Cry 2 (2560x1600 8xAA/16xAF)
  • Bis zu 25% bei Just Cause 2 (2560x1600, keine AA/AF - Concrete Jungle)
  • Bis zu 7 % bei Metro 2033 (1920x1200, keine AA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 7 % bei Metro 2033 mit SLI (1920x1200, keine AA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 8 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920x1200, keine AA/AF – Tag)
  • Bis zu 6 % bei The Chronicles of Riddick: Dark Athena (2560x1600, keine AA/AF)
  • Bis zu 9 % bei Unigine: Tropics (2560x1600, keine AA/AF – OpenGL)
  • Bis zu 5 % bei 3DMark Vantage (Einstellungen ‚Performance‘ und ‚Extreme‘)
  • Bis zu 19 % bei Crysis mit Transparency AA (1920x1200 4xTrSS)
  • Akualisiert die PhysX System Software auf Version 9.10.0223.
  • Fügt Unterstützung für OpenGL 4.0 für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 hinzu.
  • Fügt Unterstützung für CUDA Toolkit 3.1 für deutliche Leistungssteigerungen für Double-Precision-Berechnungen hinzu. Mehr Infos auf der CUDA Zone Webseite.
  • Fügt Unterstützung für die neuen Extreme Antialiasing Modi für 3-way SLI PCs hinzu, inklusive bis zu SLI48x AA für Grafikprozessoren der Serie GeForce 200 und bis zu SLI96x AA für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400.
  • Fügt Unterstützung für den neuen ‚Quality‘ Modus für das NVIDIA Ambient Occlusion Bedienfeld hinzu.
  • Fügt eine neue Einrichtungsseite für die NVIDIA Systemsteuerung für SLI und PhysX hinzu – für ultimative Kontrolle über Konfigurationen mit mehreren Grafikprozessoren.
  • Fügt der NVIDIA Systemsteuerung ein neues Element für CUDA Grafikprozessoren hinzu, über das einfach eingestellt werden kann, welcher Grafikprozessor welche CUDA Anwendungen übernehmen soll.
  • Zahlreiche Bugs behoben.

Download für Windows XP
Download für Windows XP 64 Bit
Download für Windows 7/Vista
Download für Windows 7/Vista 64 Bit


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.