Nvidia Kepler - Angebliche Spezifikationen aller Geforce-Modelle im Web

Im Internet sind die angeblichen Spezifikationen der nächsten Geforce-Grafikkartengeneration von Nvidia veröffentlicht worden.

von Georg Wieselsberger,
06.02.2012 15:51 Uhr

Auf der Webseite Lenzfire wurden die Spezifikationen der kommenden Geforce-Grafikkarten mit den neuen Kepler-Grafikchips veröffentlicht. Nvidia wird demnach keinen Sprung auf eine 700er-Nummerierung vollziehen, sondern die neuen Grafikkarten als Geforce GTX 600-Serie anbieten.

Laut den veröffentlichten Daten soll eine Nvidia Geforce GTX 680 rund 45 Prozent schneller sein als eine AMD Radeon HD 7970 , aber für rund 200 US-Dollar weniger erhältlich sein als das AMD-Flaggschiff aktuell kostet. Selbst die Nvidia Geforce GTX 670 für noch einmal 150 US-Dollar weniger soll 20 Prozent schneller sein als die Radeon HD 7970.

Trotz der ausführlichen Details gibt es sehr viele Ungereimtheiten bei den Angaben, die stark auf einen Fake hindeuten. So nennt Nvidia im Gegensatz zu AMD die Shader-Einheiten nicht Stream-Prozessoren wie auf Lenzfire, sondern CUDA-Cores. Außerdem widerspricht die Angabe von unterschiedlichen GPU- und Shader-Taktraten in den Tabellen anderen Informationen, laut denen die Kepler-Grafikchips GPU und Shader gleich schnell betreiben werden..

In den Kommentaren auf Lenzfire wird neben einem schlechten Fake auch vermutet, dass einige der technischen Angaben von OEM-Versionen aktueller Nvidia-Grafikchips mit Fermi-Architektur stammen könnten, die mit 28 Nanometer-Strukturen hergestellt wurden.


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.