Nvidia: Nforce-2-Chipsatz

von Daniel Visarius,
17.07.2002 12:26 Uhr

Der neue Nvidia-Chipsatz für den Sockel A ist da. Der Nforce 2 unterstützt als weltweite erste Plattform schnellen DDR400-Speicher. Bestückt mit zwei Modulen, schaufelt das Zweikanal-Speicher-Interface satte 6,4 GByte pro Sekunde durch die Leiterbahnen. Laut Nvidia arbeitet der Nforce 2 deutlich schneller als VIAs KT333-Chipsatz.
Hatte der Vorgänger eine integrierte Geforce-2-MX-Grafikkarten, werkelt jetzt ein Geforce-4-MX-Kern in der Northbridge. Die Southbridge kann Dolbydigital in Echtzeit codieren und kommt mit zwei Netzwerk-Schnittstellen. Erste Nforce-2-Mainboards von Asus, Epox und MSI sollen im August erscheinen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.