Nvidia Tegra 3 - Quadcore-Prozessor auch für Smartphones?

Der auch unter dem Codenamen »Kal El« bekannte Nachfolger des Tegra-2-Prozessors von Nvidia soll angeblich nicht nur in Tablets, sondern auch in Smartphones verwendet werden.

von Georg Wieselsberger,
12.07.2011 13:21 Uhr

Der aktuelle Tegra 2 von Nvidia gehört mit seinen zwei ARM-CPU-Kernen und integrierter Geforce-Grafik zur Ausstattung vieler aktueller Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem. Mit dem Nachfolger »Kal El«, der wohl als Tegra 3 angeboten werden wird, will Nvidia diesen Erfolg weiter ausbauen.

Der neue Prozessor enthält neben vier CPU-Kernen auch einen bis zu fünf Mal leistungsfähigeren Grafikkern und war bisher nur als Prozessor für leistungsfähige Tablets im Gespräch. Doch wie Fudzilla meldet, erfüllt der Tegra 3 die gleichen Anforderungen in Sachen Wärmeentwicklung wie sein Vorgänger und kann daher auch in kleineren Geräten zum Einsatz kommen. Auch wenn eine Quadcore-CPU in einem Smartphone vielleicht übertrieben erscheint, könnten laut der Meldung noch Ende dieses Jahres entsprechende Produkte in den Handel kommen.

Zuvor wird der Tegra 3 aber in den größeren Tablets angeboten. Mit der Umstellung auf die 28-nm-Produktion im nächsten Jahr sei der Quadcore-Prozessor dann noch besser für Smartphones geeignet.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.