Oculus Rift - Oculus startet Angebot für VR-Spiele und -Software

Oculus will mit einer eigenen Vertriebsplattform namens Oculus Share dafür sorgen, dass Nutzer und Entwickler von Oculus Rift leichter passende VR-Software und -Spiele finden.

von Georg Wieselsberger,
20.08.2013 15:44 Uhr

Oculus Share soll zunächst Entwicklern helfen und dann zu einem Marktplatz für VR-Software werden.Oculus Share soll zunächst Entwicklern helfen und dann zu einem Marktplatz für VR-Software werden.

Oculus Share soll laut der Mitteilung von Oculus VR der erste Schritt zur »besten Virtual-Reality-Plattform« sein, über die VR-Spiele und -Software einfach gefunden werden kann. Das Angebot richtet sich zum Start nur an Entwickler, die über Share ihre eigenen Programme anbieten und die Software von anderen Programmierern bewerten können. Durch den gegenseitigen Austausch sollen sich die Entwickler so gegenseitig helfen.

Oculus wird zumindest anfangs die eingereichten Programme prüfen, damit keine bösartigen oder pornografischen Inhalte angeboten werden. Im Laufe der nächsten Monate will Oculus die Plattform für Entwickler zu einem echten Marktplatz für Oculus Rift-fähige Software ausbauen.

Aktuell befindet sich Oculus Share aber noch im Wartungsmodus. Außerdem bittet Oculus die Entwickler, die sofort eigene Software einreichen wollen, um etwas Geduld. Die Prüfung von eingereichten Programmen müsse noch verbessert werden.

Oculus Rift - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen