Oculus Rift - VR-Brille ermöglicht sterbender Frau letzte »Reisen«

Eine an Krebs erkrankte und im Sterben liegende Frau aus den USA bekam von ihrer Enkelin einen letzten Wunsch erfüllt: Mithilfe der Oculus Rift reiste sie virtuell an einige Orte, die für sie in der Realität nicht mehr erreichbar waren.

von Tobias Ritter,
22.04.2014 11:52 Uhr

Ein Dev-Kit der VR-Brille Oculus Rift ermöglichte es einer todkranken Frau, sich noch ein paar letzte Wünsche zu erfüllen. Unter anderem reiste sie in eine virtuelle Version der Toskana.Ein Dev-Kit der VR-Brille Oculus Rift ermöglichte es einer todkranken Frau, sich noch ein paar letzte Wünsche zu erfüllen. Unter anderem reiste sie in eine virtuelle Version der Toskana.

Schon seit geraumer Zeit versprechen Videospiele, ihre Nutzer in Fantasy-Welten und alternative Realitäten zu entführen. Doch mit kommenden Technologien wie der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ergeben sich offensichtlich auch noch ganz andere Anwendungsbereiche. Das jedenfalls zeigt nun ein Beispiel aus den USA.

Wie die englischsprachige Webseite engadget.com berichtet, ermöglichte Priscilla Firstenberg ihrer an Krebs erkrankten und im Sterben liegenden Großmutter mithilfe des Geräts nämlich, ein letztes Mal auf Reisen zu gehen - wenn auch nur virtuell. In einem bewegenden Brief wandte sich die als Game-Artist tätige Enkelin an das Oculus-Rift-Support-Team und bat um ein Dev-Kit des Virtual-Reality-Headsets - eine Bitte, der man beim Hersteller offensichtlich gerne nachkam.

Das Oculus-Rift-Exemplar erlaubte es der Großmutter schließlich, im Rahmen der Tuscany-Villa-Demo noch einmal Italien zu besuchen sowie mithilfe einer glücklichen Google-Street-View-Aufnahme ihr jüngeres Ich und ein bereits verstorbenes Haustier zu »treffen«.

Leider verstarb Roberta Firstenberg bevor ihre Enkelin einen noch ambitionierteren Plan umsetzen konnte: Priscilla arbeitete einige Wochen lang an einer kompletten virtuellen Welt mit Gegenden und Orten, die ihre Großmutter gerne noch einmal besuchen wollte.

Oculus Rift - Bilder ansehen


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.