OCZ Onyx 2 - Günstige SSDs mit 120 und 240 GByte

Nur ein halbes Jahr nach den Onyx-SSDs will OCZ die Nachfolgemodelle auf den Markt bringen. Die Performance soll sich mehr als verdoppelt haben.

von Daniel Visarius,
28.09.2010 14:00 Uhr

Die Onyx-2-SSDs können bis zu 270 MByte/s lesen und bis zu 265 MByte/s schreiben, so der Hersteller. Im Vergleich zu den ersten Onyx-Laufwerken vom März dieses Jahres ist das eine Beschleunigung um mehr als das doppelte - die anfangs 32 GByte kleine SSD schaffte nur 125 beziehungsweise 70 MByte/s.

Als Controller der MLC-Speicherchips kommt ein schnelles Sandforce-Modul zum Einsatz, die TRIM-Funtion von Windows 7 wird unterstützt (mit TRIM bleibt die Performance einer SSD über den Lebenszyklus von 1,5 Millionen Betriebsstunden weitgehend stabil).

Die 120-GByte-Variente ist für rund 180 Euro in den Preisvergleichen aufgetaucht, die 240-GByte-Ausgabe für knapp 400 Euro. Der Hersteller gibt zwei Jahre Garantie auf die neuen 2,5-Zoll-Platten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...