Neue One GameStar-Notebooks mit Geforce GTX 800M - Bis zu 40 % schneller, doppelt Videospeicher und längere Akkulaufzeiten

One und GameStar rüsten auf: One GameStar-Notebook Ultra 17, Pro 17 und das ultramobile GameStar-Notebook 13 gibt's ab April mit NVIDIAs stark verbesserten Grafikchips der GeForce-GTX-800M-Serie.

von GameStar Redaktion,
19.03.2014 13:28 Uhr

Free2Play The Way It's Meant To Be Played: Kostenlos Heroes of Newerth, Path of Exile und Warface spielen und beim Kauf eines aktuellen One GameStar-Notebooks bis zu 110 Euro Ingame-Bonus bekommen.Free2Play The Way It's Meant To Be Played: Kostenlos Heroes of Newerth, Path of Exile und Warface spielen und beim Kauf eines aktuellen One GameStar-Notebooks bis zu 110 Euro Ingame-Bonus bekommen.

Im Vergleich zur Vorgängergeneration sind die neuen Geforce-GTX-800M-Grafikchips schneller, haben mehr Videospeicher und eine noch bessere Energieeffizienz. Und über Geforce Experience lässt sich nun für jedes einzelne Spiel die Bildwiederholrate festlegen, sodass Sie Spiele, die nicht unbedingt mehr als 30 fps brauchen, wesentlich länger als bisher abseits der Steckdose spielen können. Außerdem unterstützen die neuen Geforce-Chips erstmals NVIDIAs ShadowPlay, sodass Sie jetzt auch unterwegs ohne Zusatzkosten ganz unkompliziert Spielevideos aufnehmen können.

Das bis zu 15 Prozent schnellere Flaggschiff Geforce GTX 880M bietet statt 4,0 GByte wie beim Vorgänger GTX 780M jetzt dicke 8,0 GByte Videospeicher und treibt unser One GameStar-Notebook Ultra 17 zu neuen Höchstleistungen auch in der nativen Auflösung des Full-HD-Displays mit 17,3-Zoll-Diagonale (umgerechnet 43,9 cm). Dem High-End-Grafikchip stehen mit Intels Vierkerner Core i7 4700MQ und 16,0 GByte Arbeitsspeicher mehr als angemessene Spielpartner zur Seite. Für kürzeste Ladezeiten haben wir Windows 8 auf einer 250-GByte-SSD installiert, für größere Datenmengen gibt es noch eine 500-GByte-Festplatte und ein Blu-ray-Combo-Laufwerk. Preis für das elegante, schwarze Kraftpaket mit Desktop-PC-Performance: nur 1799 Euro.

Im gleichen, hochwertigen Gehäuse mit Full-HD-Display, Tastaturbeleuchtung, HDMI, USB 3.0 und Kartenleser steckt auch unser Preis-Leistungs-Sieger One GameStar-Notebook Pro 17 für nur 1399 Euro. Der Wechsel von der bisher eingesetzten Geforce GTX 770M auf die neue Geforce GTX 870M bringt neben den längeren Akkulaufzeiten auch 6,0 statt 3,0 GByte Videospeicher und bis zu 30 Prozent mehr Leistung. Wie im One GameStar-Notebook Ultra 17 sorgt auch hier ein Intel Core i7 4700MQ für spektakulären Vortrieb, der Arbeitsspeicher ist 8,0 GByte groß. Windows 8 startet von einer 60-GByte-SSD, außerdem hat das One GameStar-Notebook Pro 17 noch eine 500-GByte-Festplatte und ein Blu-ray-Combo-Laufwerk.

Im gleichen Atemzug modernisieren wir auch das mobilste alle GameStar-Notebooks, das bereits ab 899 Euro erhältliche One GameStar-Notebook 13 mit 13,3-Zoll-Display und Full-HD-Auflösung. Trotz unter 2,5 Kilo Gewicht (inklusive Netzteil!) ist das One GameStar-Notebook 13 durch Intel Core i5 4200M, 8,0 GByte RAM und der im Vergleich zum Vorgängermodell um bis zu 40 Prozent schnelleren Geforce GTX 860M mit 4,0 statt 2,0 GByte Speicher voll spieletauglich.

Erhältlich sind die drei neuen One GameStar-Notebooks ab April, die mittleren Modelle One GameStar-Notebook 15 und One GameStar-Notebook 17 mit neuen Grafikchips folgen später. Wie bei alle GameStar-PCs gibt's die One GameStar-Notebooks exklusiv bei One.de - die Preise gelten für die Ausgangskonfiguration inklusive Garantie und Gratis-Versand innerhalb Deutschlands.

» One GameStar-Notebook Ultra 17 bei One.de bestellen
» One GameStar-Notebook Pro 17 bei One.de bestellen
» One GameStar-Notebook 13 bei One.de bestellen