OnLive - Microsoft will wichtige Angestellte übernehmen – für eigenen Streaming-Dienst?

Nach dem Verkauf von OnLive an einen Investor wirbt Microsoft um ehemalige Angestellte des Streaming-Dienstes.

von Georg Wieselsberger,
28.08.2012 12:37 Uhr

Wie Gamingindustriy.biz meldet, sind nach der Übernahme des Spiele-Streaming-Dienstes OnLive durch einen Investor noch viele der ehemaligen Angestellten auf der Suche nach einem neuen Job. Nun scheint Microsoft sich als zukünftiger Arbeitgeber anzubieten.

In einer Anzeige wirbt Microsoft um die Ex-OnLive-Mitarbeiter und würde »gerne mit Einzelpersonen und Teams, die von der OnLive-Übernahme betroffen sind«, sprechen. Man suche nach wichtigen Mitarbeitern, die »etwas durch die Schaffung bahnbrechender neuer Produkte und Dienste bewegen wollen.“

Laut der Meldung war Microsoft schon im Oktober 2010 angeblich an OnLive interessiert, eine Übernahme fand allerdings nicht statt. Nun scheint sich die Gelegenheit zu bieten, im Streaming-Bereich erfahrene Mitarbeiter zu engagieren. Ob Microsoft einen Dienst dieser Art plant, ist nicht bekannt. Konkurrent Sony hat allerdings mit Gaikai bereits einen entsprechenden Anbieter übernommen.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.