OnLive - Start in Europa nicht vor Ende 2011

Der OnLive-Start in Europa gestaltet sich offenbar schwieriger als erwartet.

von Daniel Raumer,
08.06.2010 16:29 Uhr

Der Start des Spielestreaming-Dientes OnLive wird sich in Europa weiter verzögern. Während das System in den USA am 17. Juni während der E3 schon in den regulären Betrieb gehen solle, tut sich der Anbeiter in Europa schwer, überhaut einen Partner zu finden, der die nötige Bandbreite bereitstellt.
Laut einem Bericht des Branchenportals gamesindustry.biz hat OnLive für Großbritannien bereits Verhandlungen mit der British Telecom (BT) geführt. Die sieht sich aber nicht im Stande, das System vor Ende des Jahres 2011 an den Start zu bringen.

Ein Sprecher der BT: »Mit der Zeit wird sich das Breitbandnetz erweitern und sowie Spiele komplexer werden, erwarten wir, dass cloud-basierte Distributionsmodelle für Spiele immer attraktiver und etablierter werden. BT ist gut positioniert, um diese Transformation zu unterstützen. Die Erwartung ist, dass viele der heute verfügbaren, beliebten Konsolenspiele auch bei OnLive erhältlich sein werden. Wir werden weitere Pläne später in diesem Jahr veröffentlichen, aber wir würden davon ausgehen, dass wir den Service Ende 2011 verfügbar machen.«

Für Deutschland konnte OnLive noch keinen Koopertionspartner bekannt geben.

» Special 'OnLive - Die Zukunft der PC Spiele' lesen
» Fazit aus dem OnLive-Betatest in den USA lesen

OnLive - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen