Opera Unite 10.10 - Browser mit Serverfunktion ist fertig

Opera hat das im Sommer vorgestellt Konzept Unite fertiggestellt, mit dem jeder Opera-Browser auch als Server funktionieren kann.

von Georg Wieselsberger,
23.11.2009 15:36 Uhr

Die nun als Download zur Verfügung gestellte Version Opera Unite 10.10 enthält auch Anwendungen, beispielsweise Spiele, einen Media-Player, Instant-Messaging und Tools, die beim Filesharing oder Streamen helfen sollen. Der Unite-Funktion ist allerdings als Standard deaktiviert, so dass der Browser nur dann die neuen Fähigkeiten zur Verfügung stellt, wenn dies von Nutzer auch gewünscht ist. Welche Daten oder Verzeichnisse anderen zur Verfügung stehen, kann natürlich ebenfalls bestimmt werden.

Wer einen Opera-Account besitzt, kann sein Unite-Angebot dann mit der Adresse

http://rechnername.benutzername.operaunite.com

für andere erreichbar machen. Um die Möglichkeiten zu erweitern, hat Opera zu einem Wettbewerb aufgerufen, der als »Schlacht um die beste Opera-Unite-Anwendung« bezeichnet wird. Aktuell scheint das Interesse an Opera Unite so groß zu sein, dass die Server oft überlastet sind.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen