Optimus Popularis - Günstiger & besser als Maximus? (Update)

Art Lebedev arbeitet am Nachfolger der Luxus-Tastatur Optimus Maximus, die weniger kosten, aber trotzdem besser sein soll.

von Georg Wieselsberger,
30.06.2010 09:46 Uhr

Das Optimus Maximus-Keyboard, dessen Tasten aus kleinen, programmierbaren OLED-Bildschirmen bestehen, war zwar für viele PC-Nutzer interessant, aber bei einem Preis von knapp 1.667 Euro schlicht unbezahlbar.

Art Lebedev arbeitet nun an einem Nachfolger, der von den technischen Fortschritten der drei Jahre profitiert, die seit dem Design der Optimus Maximus vergangen sind. Die neue Optimus Popularis, von der es noch kein Bild gibt, ist laut Zeichnungen im Optimus-Blog deutlich flacher und wird auch kleinere Tasten verwenden.

Die Optimus-Generationen Maximus und PopularisDie Optimus-Generationen Maximus und Popularis

Die Tasten der Optimus Maximus sind 20 x 20 mm groß und besitzen einen fast 9mm großen, inaktiven Rand um das 48 x 48 Pixel große Display. Bei der Optimus Popularis ist der Rand nur noch zwischen 1,6 und 2,6 mm groß, der Bildschirm besitzt 64 x 64 Pixel und die Tasten sind auf 15 x 15 mm geschrumpft, was laut Art Lebedev auch das Tippen erleichtert.

Die Produktion soll noch in diesem Jahr starten, damit die Tastatur 2011 verkauft werden kann. Da diesmal keine OLED-Technik verwendet wird, soll die Optimus Popularis auch weniger kosten. Der genaue Preis ist aber noch unbekannt.

Update 30.06.2010

So soll die Optimus Popularis aussehen.So soll die Optimus Popularis aussehen.

Die neue Optimus Popularis-Tastatur von Art Lebedev existiert zwar noch nicht, doch zumindest ein gerendertes Bild gibt nun einen besseren Eindruck. Die Tastatur besitzt das kompakte Format eines Laptop-Keyboards und daher auch keinen Ziffernblock. Das dürfte sich sicher auf den Preis positiv auswirken. Neben den bereits beschriebenen Bildschirm-Tasten besitzt das neue Keyboard auch einen »Bildschirm-Streifen« oberhalb der eigentlichen Tasten, in dem weitere Informationen angezeigt werden können.

Der Preis liegt laut den Planungen unter 1.000 US-Dollar, was zwar einen großen Fortschritt im Vergleich zum Vorgänger darstellt, aber aus der Optimus Popularis noch immer kein Produkt für den Massenmarkt macht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen